WECHSEL DES TIMINGCOVERS (Kurbelwellensimmering) am Mercruiser 4,3 L Baujahr 1998

 

Da der Simmering nicht einzeln getauscht werden kann, muss das komplette Cover gewechselt werden.
Der Deckel ist in diesem Fall aus Plastik, die Dichtungen und Befestigungsschrauben sind im Set enthalten.

Art#: 809893T Deckel "Timing" ohne Sensor

Weiterhin werden noch die Dichtungen für die Wasserpumpe benötigt, da diese demontiert werden muss.

Art#: 34897 Dichtung Wasserpumpe

Da das Cover in die Ölwanne des Motors eingreift, muss diese abgesenkt werden.
Im beschriebenen Fall war dies nicht möglich, die die zwei sich vor der Schwungscheibe befindlichen Schrauben nicht erreichen / öffnen ließen.

Auf den Bildern des Covers kann man die Kante, welche in die Ölwanne muss gut erkennen.

 

Nach vergeblichen Versuchen die Ölwanne im Boot abgesenkt zu bekommen, haben wir uns entschlossen den Motor komplett auszubauen.

Am Motor ist die Aluminiumölwanne verbaut, diese Dichtung wurde ebenfalls erneuert

Art#: 14247T1 Ölwannendichtung

Folgende Arbeiten müssen vor dem Ausbau des Motors durchgeführt werden:

  • Antrieb komplett abziehen (Vorwärtsgang einlegen und auf den Anschluss des Staudruckmessers beim abziehen achten)
  • Plus- und Masseanschluss vom Anlasser abklemmen
  • Benzinleitung abklemmen
  • Druckschläuche der Servolenkung ( 2 Leitungen) am Lenkgestänge abklemmen
  • Zentralstecker / Hauptkabelbaum vom Motor lösen
  • Masseleitung zwischen Motor und Transom lösen
  • Gas- /Schaltgestänge und Ölmonitor demontieren (vom Krümmer bzw. dem Vergaser abschrauben)
  • 4 Befestigungsschrauen (an den Motorträgern und am Transom) entfernen.

Der Balancer / Schwungmasse hinter der Riemenscheibe der Kurbelwelle verlangt besondere Aufmerksamkeit.
Hierfür wird ein spezieller Abzieher benötigt, da der Balancer nicht einfach am Rand gepackt werden darf.

Sonstige Anbauteile entfernen:

  • Keilriemen entspannen und abnehmen
  • Wasserpumpe ausbauen
  • Riemenscheibe vom Balancer abschrauben und diesen abziehen
  • Ölmesstab und Ölwanne demontieren (Achtung austretendes Öl, falls noch nicht abgesaugt!)

Die Ölwanne und das Cover müssen auf alle Fälle in den "kritischen" Ecken mit zusätzlichem Flüssigdichtmittel eingesetzt werden.